☰ Menu

Blumendekoration

Trauerfloristik: Zeigen Sie mit Blumen Ihre Wertschätzung

Blumen vermitteln in unserer Kultur vor allem Liebe und Wertschätzung – das gilt auch bei der Trauerfeier und am Grab. Mit Kränzen, Blumensträußen und Gestecken sowie den dazu passenden Schleifentexten bringen die Trauernden zum Ausdruck, was der Verstorbene ihnen bedeutet hat. Auf längere Sicht erfüllt natürlich die Bepflanzung und Gestaltung der Grabstätte einen ähnlichen Zweck. Vogler Bestattungen steht Ihnen auch bei der Auswahl der Trauerfloristik helfend zur Seite und trägt Sorge dafür, dass Ihre Vorstellungen von erfahrenen Floristen umgesetzt werden.

Wie bei allen Fragen rund um den Umgang mit dem Todesfall gilt auch bei der Trauerfloristik, dass an erster Stelle Vorlieben und Wünsche der oder des Verstorbenen berücksichtigt werden sollten: Gibt es ausgesprochene Lieblingsblumen? Oder Hinweise, die mündlich geäußert respektive schriftlich festgehalten worden sind? Auch wenn Sie als nahe Angehörige Blumenschmuck auswählen, den Sie aus irgendeinem Grund mit dem Verstorbenen in Verbindung bringen, so trifft das wahrscheinlich den Charakter eines Menschen besser, als lediglich gesellschaftlich bewährten Konventionen zu folgen. Im Gespräch mit Ihnen werden wir herausfinden, für welche Trauerfloristik wir uns entscheiden sollten.

Die symbolische Bedeutung der Trauerfloristik

Doch auch die angesprochenen Konventionen bezüglich der symbolischen Bedeutung ganz bestimmter Blumen oder Pflanzen sollte nicht außer Acht gelassen werden. Dies verdeutlicht eine kurze Auflistung und Charakterisierung einiger Blütenpflanzen, die in der Trauerfloristik häufig Verwendung finden:

  • Die Rose gilt in unserer Kultur als das Symbol der Liebe und Hingabe schlechthin, wobei dunkelrote oder schwarze Rosen für Leidenschaft und Trauer stehen, hellere oder gar weiße für Zurückhaltung und Reinheit.
  • Die Lilie steht vor allem in der weißen Spielart für Würde, Unantastbarkeit sowie das Heilige.
  • Die Nelke in ihren vielfältigen Farbvariationen von Weiß über Rosarot bis Rot ist ein Symbol für göttliche und irdische Liebe sowie für überströmendes Schenken und Großzügigkeit.
  • Mit Ihrer Blüte in der Osterzeit versinnbildlicht die Narzisse den Sieg Christi über den Tod und ist zugleich Symbol des überwundenen Winters.

Die Sprache der Blumen und das Wort des Menschen

Ein anderer unverzichtbarer Bestandteil der Trauerfloristik sind farblich auf den Blumenschmuck abgestimmte Kranzschleifen aus Zellulose-Acetat oder Satin, die einen letzten Gruß an den Verstorbenen tragen. Auch hier ist außer auf die Wortwahl auch auf die Farben und das Material sowie auf den Zusammenklang all dieser Komponenten zu achten. Wir nehmen gerne Ihre Wünsche auf und setzen sie in enger Abstimmung mit unseren Partnern um – und wir beraten Sie umfassend, wenn Sie in Hinblick auf die angemessene Gestaltung der Trauerfloristik selbst noch unsicher sind!