☰ Menu

So finden Sie den passenden Friedhof in Wiesbaden

Welchen Friedhof in Wiesbaden – oder einem anderen Ort – kann man bei der Bestattungsplanung für sich selbst oder enge Verwandte auswählen? Grundsätzlich bleibt diese Entscheidung dem Betroffenen beziehungsweise seinen Angehörigen freigestellt. So unterhält die Landeshauptstadt insgesamt 21 Friedhöfe mit einer Fläche von zusammen etwa 90 Hektar. Neben den drei großen und zentralen Anlagen Südfriedhof, Nordfriedhof und Friedhof Biebrich gibt es 18 Friedhöfe in den Vororten – und seit 2013 den Bestattungswald Terra Levis in Wiesbaden-Frauenstein.

 

Auf jeden Fall schreibt das Bestattungsgesetz vor, dass Verstorbene in Deutschland auf einem Friedhof beigesetzt werden müssen – Wiesbaden ist davon nicht ausgenommen.

  • Das gilt auch für die Urne mit der Asche des Verstorbenen bei einer Feuerbestattung.
  • Ausnahme ist die Seebestattung, bei der die Asche des Verstorbenen auf See beigesetzt wird.
  • Eine immer häufiger gewählte Alternative ist die Urnenbestattung im Friedwald, der selbstverständlich offiziell den Status eines Friedhofs hat.

Wählen Sie den Friedhof in Wiesbaden nach räumlicher Nähe oder Traditionen aus

Einschränkungen, die es auf einigen Friedhöfen zu beachten gilt, beziehen sich auf eine Zugehörigkeit zu bestimmten Religionsgemeinschaften. In manchen kleinen Landgemeinden ist eine Beisetzung auf dem dortigen Friedhof zudem nur dann möglich, wenn man vor Ort gemeldet war. Auf jedem städtischen Friedhof in Wiesbaden spielt diese Überlegung allerdings keine Rolle. Zumeist dürfte die Wahl des Friedhofs daher von der räumlichen Nähe oder der Familienhistorie beeinflusst sein. Wenn die Grabpflege für Hinterbliebene mit einem kurzen Weg verbunden ist, so sollte dieser Tatbestand aus Gründen der Vernunft den Ausschlag geben.

Wir stimmen uns auch mit dem Krematorium am Südfriedhof in Wiesbaden ab

Jeder Friedhof in Wiesbaden verfügt über eine Trauerhalle, in der in angemessenem Rahmen eine Trauerfeier stattfinden kann. Lediglich bei sehr großen Trauergemeinden ist zu überlegen, einen der Zentralfriedhöfe auszuwählen. Alternativ können Sie sich für eine Trauerfeier in der hauseigenen Trauerhalle von Vogler Bestattungen entscheiden, die bis zu 40 Trauergästen Platz bietet. Auch den Kontakt zum Krematorium am Südfriedhof in Wiesbaden und alle weiteren notwendigen Schritte bei einer Feuerbestattung können Sie getrost Ihrem Bestattungsunternehmen überlassen. Auf die Trauerfeier und die Urnenbeisetzung hat der Einäscherungsort keinerlei Einfluss.

Wenn Sie noch unentschlossen sind, welcher Friedhof in Wiesbaden für Sie und Ihre engsten Angehörigen in Frage kommt, dann beraten wir Sie gerne. Auch über Kosten und verschiedene Bestattungsarten informieren wir Sie umfassend. Sprechen Sie uns einfach darauf an